Einsatz von Höchstdruckwasserstrahlen in der Industriereinigung

Bei Produktionsabläufen treten häufig starke Verschmutzungen auf, deren Reinigung in regelmäßigen Intervallen oder bei Betriebsunterbrechungen stattfinden. In Rohrleitungen, Fertigungsstraßen, Behältern, Kessel und Wärmetauschern lagern sich Produktionsrückstände, Schmutz, Kalk und Korrosion ab. Durch chemische Prozesse und thermische Einwirkung entstehen häufig hartnäckige Verkrustungen und Verbackungen, die nur schwer löslich sind.

Beim Höchstdruckwasserstrahlen werden keine Zusätze oder Lösungsmittel verwendet. Das eingesetzte Spezialwerkzeug transportiert das Wasser mit so hohem Druck, dass die Anlagen gleichmäßig und rückstandsfrei gesäubert werden. Das abfließende Wasser kann aufgefangen und bei Bedarf aufbereitet und entsorgt werden.

Der Vorteil des HDW-Strahlens liegt in der hohen Qualität der rückstandsfreien Reinigung, durch die sich Reinigungsintervalle verlängern und Produktionsausfälle verringern.

Reinigung einer Saugwalze
Papierrückstände und Kalk wurden mittels Handlanze schonend und ohne den Einsatz von chemischen Zusätzen entfernt
Papierwalze-VorherPapierwalze-Nachher